Die Pfaffenhochzeit zu Lindau 

Schauspiel von Helga Sauermann

Aufführungen im Stadttheater Lindau am 25. und 26. November 2017

Im Stück wird das Leben in der Reichsstadt Lindau im Bodensee in den ersten Jahren nach der Reformation dargestellt. Die problematische Liebesgeschichte zwischen dem protestantischen Pfarrer Thomas Gassner und dem Adelsfräulein Katharina von Ramschwag aus dem katholischen Lindauer Damenstift steht im Zentrum der Handlung. Ihre Heirat stößt nicht nur beim katholische Klerus auf Widerstand, auch aus den Kreisen des Adels werden dieser Verbindung erhebliche Hürden in den Weg gelegt. Erst 1530, im Jahr des bedeutenden Reichstags zu Augsburg, können Katharina von Ramschwag und Thomas Gassner vor den Traualtar treten. In einer Nebenhandlung werden in lebhaften Diskussionen zwischen einer jungen Thelogie-Studentin und einem alten Archivar die konfessionellen und die politischen Hintergründe der Reformation erörtert.

 

Personen und Darsteller

 

 Dr. Bernd Thomas
Historiker Werner Geis
 Katrin Behr
Studentin Melanie Reissig-Heimann
 Gaukler Chronist Ulrich Seitz
 Amalie v. Reischach
Fürstäbtissin Helga Sauermann
 Katharina v. Ramschwag
Stiftsdame Katrin Stoll
 Ursula v. Waldstetten
Stiftsdame  Friederike Moeller
 Anna v. Eschenbach
Stiftsdame  Julia Schnittke
 Amalie v. Randersheim
Stiftsdame  Tine Parzl
 Dr. Johannes Faber
Generalvikar Christoph Holzfurtner
 Thomas Gassner
Stadtpfarrer German Bader
 Siegmund Rötlin
Vikar Daniel Obermayr
 Johannes Moque Vikar Denis Mercelat
 Oswald Kröll Bürgermeister Markus Rohn
 Konrad Sauter
Ratsherr Jürgen Schneider-Heise
 Hans Varnbühler
Ratsherr
Christoph Holzfurtner
 Franz Bodmer
Ratsherr
Josef Hutter
 Freiherr v. Wyler
Überlinger Adeliger Bruno Wahrnbichler
 Marchese Spinola
Überlinger Adeliger  Francesco Haupt
 Margarethe Mittlerin
Schneiderin Christiane Geiser
 Karolina deren Tochter Daria Sürer
 Frau Sauter Ratsherrenfrau Christine Münzberg-Seitz
       
 Regie     Wolfgang B. Sutter
 Requisiten     Uli Kaiser + Werner Geis
 Kostüme     Helga Sauermann
 Soufleuse     Tine Parzl
 Fotos
    Fred Sauermann
Wolfgang B. Sutter
       
 Musik Travers-Flöte, Drehleier   René Scheier
  Barock-Harfe   Julia Scheier

 

 

zurück

 

Auf ein Bild einmal klicken, um es zu vergrößern und die Namen der Darsteller und deren Rolle zu erfahren.

 

 

 

Schwabentag 2017 in Augsburg

Die Lindau Tourismus GmbH und die Theatergruppe Podium84 haben die Insel- und Gartenstadt Lindau am Samstag den  23. September 2017 beim Schwabentag in Augsburg vertreten. Das diesjährige Motto lautete: „Wir feiern im Reformationsjahr.“ Neben Lindau wurden auch  andere ehemalige Freie Reichsstädte wie Donauwörth, Kaufbeuren und Nördlingen zur Teilnahme eingeladen. Auf dem „Annahof“ im Zentrum von Augsburg war eine Bühne aufgebaut. Dort konnten die Städte ihre Beiträge zum Thema „Reformationsjahr präsentieren. Die Theatergruppe PODIUM84 konnte mit einigen Szenen aus der „Pfaffenhochzeit“ einen Einblick in stadtgeschichtliche Ereignisse zur Zeit der Reformation geben. Das PODIUM84 wurde von den zahlreichen Zuschauern für seine Präsentation sehr gelobt.

 

 

 

 

 

3000 Euro spendet das PODIUM84 für die Sanierung

des Lindauer Stadtmuseums Cavazzen


Dank der beiden nahezu ausverkauften Aufführungen der "Pfaffenhochzeit" erspielte das PODIUM84 einen Überschuss von 3000 Euro, der an den Förderverein "Cavazzen" überwiesen wurde.


V.l.n.r.: Oberbürgermeister Dr. Ecker,  Vorsitzender des Fördervereins Winfried Hamann , Autorin Helga Sauermann, Betriebsdirektorin Rebecca Scheiner und Regisseur Wolfgang B. Sutter freuen sich über diese Spende.